Erfahrungsbericht: Wie ich durch Hypnose mein Zähneknirschen losgeworden bin

Hypnose ZähneknirschenErfahrungsbericht: Wie ich durch Hypnose mein Zähneknirschen losgeworden bin

Erfahrungsbericht: Wie ich durch Hypnose mein Zähneknirschen losgeworden bin

Was ist Zähneknirschen?

Zähneknirschen, auch Bruxismus genannt, ist das unbewusste Zusammenpressen oder Reiben der Zähne. Dies kann sowohl tagsüber als auch nachts im Schlaf stattfinden. Die meisten Menschen wissen nicht einmal, dass sie bruxieren, da es in der Regel ohne Schmerzen oder Beschwerden einhergeht. Allerdings kann es auf Dauer zu Erkrankungen des Kiefergelenks führen und sogar zu Zahnverlust führen.

Wie ich erkannt habe, dass ich an Bruxismus leide

Ich habe lange Zeit nicht gewusst, dass ich an Bruxismus leide. Erst als mein Partner darauf aufmerksam wurde, dass ich nachts im Schlaf die Zähne zusammenbeiße und knirsche, wurde mir bewusst, dass ich ein Problem habe. Ich bemerkte auch, dass ich tagsüber mit den Zähnen knirsche, wenn ich unter Stress stehe oder mich konzentrieren muss.

Behandlungsmöglichkeiten bei Zähneknirschen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Zähneknirschen zu behandeln:

  • Tragen von Knirscherschienen – Schienen, die nachts getragen werden und die Zähne schützen sollen
  • Medikamente – Muskelrelaxantien oder Antidepressiva können verschrieben werden, um den Stress zu reduzieren, der das Zähneknirschen verursacht
  • Stressmanagement – Entspannungsübungen wie Yoga, Meditation oder Progressive Muskelentspannung können helfen, den Stress zu reduzieren, der das Zähneknirschen verursacht
  • Hypnose – Eine Technik, bei der der Patient in einen tranceähnlichen Zustand versetzt wird, um das Unterbewusstsein zu beeinflussen und das Zähneknirschen zu reduzieren

Meine Erfahrung mit Hypnose

Da ich ungern Medikamente einnehme und die anderen Behandlungsmöglichkeiten das Zähneknirschen nur reduzieren, aber nicht vollständig loswerden, habe ich mich für die Hypnosetherapie entschieden. Ich hatte vorher keine Erfahrung mit Hypnose und war anfangs skeptisch, ob es wirklich funktionieren würde. Aber ich war bereit, alles auszuprobieren, um mein Zähneknirschen loszuwerden.

Die Sitzungen

Ich hatte insgesamt drei Sitzungen bei einem zertifizierten Hypnotherapeuten. In der ersten Sitzung ging es hauptsächlich darum, Vertrauen aufzubauen und meine Ziele für die Therapie zu besprechen. In der zweiten Sitzung wurde ich in einen tranceähnlichen Zustand versetzt, in dem der Therapeut versuchte, mein Unterbewusstsein zu beeinflussen und das Zähneknirschen zu reduzieren. In der dritten Sitzung wurden die Ergebnisse besprochen und weitere Techniken vermittelt, die ich auch zu Hause anwenden konnte.

Das Ergebnis

Ich war selbst überrascht, wie gut die Hypnosetherapie bei mir gewirkt hat. Nach der zweiten Sitzung bemerkte ich bereits eine deutliche Verbesserung meines Zähneknirschens. Es trat nicht mehr so intensiv auf und ich hatte auch keinen Schmerz mehr im Kieferbereich. Nach der dritten Sitzung war das Zähneknirschen vollständig verschwunden und ich konnte wieder ruhig und entspannt schlafen.

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert Hypnose?

Hypnose ist eine Technik, bei der der Patient in einen tranceartigen Zustand versetzt wird. In diesem Zustand ist das Unterbewusstsein des Patienten empfänglicher für Suggestionen und Veränderungen. Der Hypnotherapeut gibt während der Sitzungen bestimmte Suggestionen, um das Verhalten des Patienten zu beeinflussen.

Ist Hypnose sicher?

Ja, Hypnose ist sicher, solange sie von einem zertifizierten Hypnotherapeuten durchgeführt wird. Es gibt keine negativen Auswirkungen auf den Körper oder den Geist.

Wie viele Sitzungen sind erforderlich?

Die Anzahl der Sitzungen hängt von der Schwere des Zähneknirschens und der Reaktion des Patienten auf die Hypnosetherapie ab. In der Regel sind 3-6 Sitzungen ausreichend.

Wie lange dauert eine Sitzung?

Die Dauer einer Hypnosetherapie-Sitzung kann zwischen 60 und 90 Minuten variieren.

Muss ich während der Hypnosesitzung bewusstlos sein?

Nein, Sie sind während der Hypnosesitzung nicht bewusstlos. Sie sind in einem tiefen tranceähnlichen Zustand, bei dem Sie sich vollständig entspannt fühlen und sich darauf konzentrieren, den Suggestionen des Hypnotherapeuten zu folgen.

Sind die Ergebnisse dauerhaft?

Die Ergebnisse können dauerhaft sein, wenn der Patient die Techniken und Strategien anwendet, die er von seinem Hypnotherapeuten gelernt hat. Allerdings kann das Zähneknirschen zurückkehren, wenn der Patient wieder unter Stress gerät oder in alte Verhaltensmuster zurückfällt.

Wie viel kostet eine Hypnosetherapie-Sitzung?

Die Kosten für eine Hypnosetherapie-Sitzung können je nach Therapeut und Standort variieren. In der Regel betragen sie zwischen 60 und 150 Euro pro Sitzung.

Ist Hypnose für jeden geeignet?

Nein, nicht jeder ist ein guter Kandidat für Hypnosetherapie. Menschen mit bestimmten psychischen Erkrankungen wie Schizophrenie oder Borderline-Persönlichkeitsstörung sind keine guten Kandidaten für diese Art von Therapie. Es ist auch wichtig, dass der Patient offen und bereit ist, die Suggestionen des Hypnotherapeuten zu akzeptieren.

Kann ich während der Hypnose kontrolliert werden?

Nein, die Hypnosetherapie ist keine Kontrollmethode. Der Patient behält die Kontrolle über seine Handlungen und seine Entscheidungen.

Wie lange dauert es, bis die Ergebnisse sichtbar werden?

Die Ergebnisse können nach der ersten Sitzung sichtbar sein, aber es kann auch mehrere Sitzungen dauern, bevor eine spürbare Verbesserung eintritt.

Welche Art von Problemen können mit Hypnose behandelt werden?

Hypnosetherapie kann bei verschiedenen Problemen und Zuständen hilfreich sein, einschließlich Angstzustände, Suchtverhalten, Schlafstörungen, Gewichtsreduktion, Phobien, Schmerzmanagement und vielem mehr.

Kann ich Hypnose auch selbst lernen?

Ja, es ist möglich, Selbsthypnose zu erlernen, aber es ist ratsam, die Grundlagen von einem zertifizierten Hypnotherapeuten zu erlernen, bevor Sie es selbst ausprobieren.

Gibt es Kontraindikationen für Hypnose?

Ja, Hypnose sollte vermieden werden, wenn der Patient eine Epilepsie oder eine Geschichte von Psychosen, Halluzinationen oder Deprivation hat. Außerdem sollten schwangere Frauen keine Hypnosetherapie erhalten.

Wie finde ich einen zertifizierten Hypnotherapeuten?

Sie können einen zertifizierten Hypnotherapeuten durch eine Online-Suche oder durch Empfehlungen von Freunden oder Familienmitgliedern finden. Stellen Sie sicher, dass der Therapeut von einer seriösen Organisation zertifiziert ist, wie dem Deutschen Verband für Hypnose (DVH).

Check unseren anderen Content

Check out other tags:

Most Popular Articles